Sternenkinderbestattung auf dem Cottbuser Südfriedhof

Cottbus. Am Samstag, den 27. Juni 2020 um 10 Uhr findet auf dem Cottbuser Südfriedhof die nächste Trauerfeier für Sternenkinder statt. Als Sternenkinder werden Kinder bezeichnet, die vor, während oder kurz nach der Geburt versterben. Der poetischen Wortschöpfung nach meint der Begriff Sternenkinder Kinder, die „den Himmel erreicht haben, noch bevor sie das Licht der Welt erblicken durften“. Eingeladen zur „Sternenkinder-Trauerfeier“ sind ganz bewusst nicht nur die betroffenen Familien, sondern auch Trauernde, die vor einiger Zeit ein Sternenkind verloren haben oder Menschen, die interessiert daran sind, wie mit diesem sensiblen Thema umgegangen werden kann. „Wir wollen den Eltern, die diesen schwierigen Verlust gerade erleiden mussten, zeigen: ‚Ihr seid nicht allein, auch andere haben dieses Schicksal auf sich nehmen müssen.‘ Es ist wichtig, dass die Familien einen Platz für ihre Trauer haben. Viele Mütter und Väter haben eine sehr intensive Bindung zu ihrem ungeborenen Kind entwickelt, dessen Tod stürzt sie oft in eine langanhaltende Trauer. Wir bieten ihnen einen Ort der Trauer“, so CTK-Krankenhausseelsorger Bernd Puhlmann. Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus ist eines der wenigen Krankenhäuser Brandenburgs, dass Sternenkinderbestattungen organisiert. Auch in anderen Kliniken entbundene Sternenkinder wurden in den vergangenen Jahren in Cottbus beerdigt, um den Eltern wohnortnah einen Ort zum Trauern zu bieten. Am Samstag, den 27. Juni 2020 um 10 Uhr findet auf dem Cottbuser Südfriedhof die nächste Trauerfeier für Sternenkinder statt. Als Sternenkinder werden Kinder bezeichnet, die vor, während oder kurz nach der Geburt versterben. Der poetischen…

weiterlesen