Nachrichten des Polizeipräsidiums, Polizeidirektion Süd

Dahme-Spreewald. Wildau:  Polizeibeamte stoppten in der Nacht zum Mittwoch gegen 00.10 Uhr eine Kleinwagenfahrerin, die offenbar  unter dem Einfluss berauschender Mittel mit ihrem Pkw Opel auf der Richard-Sorge-Straße unterwegs gewesen war. Eine Atemalkoholkontrolle bestätigte den Verdacht mit einem Wert von 1,8 Promille. Zur Sicherung der Beweise im Strafverfahren wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Neu Zauche: Feuerwehr und Polizei  wurde am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr zur Landstraße 44 gerufen, da von dort ein brennendes Fahrzeug gemeldet worden war. Beim Eintreffen der Kräfte stand auf dem Abschnitt zwischen dem Abzweig Caminchen und Briesensee ein Traktor in Flammen. Nach etwa 40 Minuten war der Löscheinsatz der  Feuerwehr beendet und das Fahrzeug von der Straße geborgen. Nach  ersten Ermittlungen ist ein technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlich. Der geschätzte Sachschaden wurde mit 40.000 Euro angegeben. BAB 10 bei Königs Wusterhausen:  Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei wurden am Mittwochvormittag gegen 9.20 Uhr alarmiert, da sich auf dem Berliner Ring ein Verkehrsunfall  ereignet hatte. Auf dem Abschnitt der A10 zwischen den Ausfahrten Niederlehme und Königs Wusterhausen war ein VW-Transporter auf das Sicherungsfahrzeug einer Baustelle aufgefahren. Die Feuerwehr musste zum Abbinden von Betriebsstoffen eingesetzt werden. Zur Sicherung der Bergungsarbeiten und  der Unfallaufnahme mussten die rechte und die mittlere Fahrspur der  Autobahn gesperrt werden, so dass es zu zeitweise  erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Als vorläufige Sachschadensbilanz wurden 35.000  Euro angegeben. Golßen: Rettungswagen und Polizei wurden am  Mittwoch gegen 12.20 Uhr zur Luckauer Straße gerufen, da sich dort kurz zuvor ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Nach  der Missachtung der Vorfahrt an der Einmündung zum Stadtwall war es zu  einer kollision zwischen einem VW-Transporter und einem Pkw OPEL  gekommen. Einer der Unfallbeteiligten erlitt dabei leichte Verletzungen, die selbstständig ambulant versordgt werden onnten. Der sachschaden wurde mit 4.500 Euro angegeben. Lübbenau: Gewaltsam drangen unbekannte Täter in einen Keller in der Dr.-Albert-Schweitzer-Straße ein und entwendeten alkoholische Getränke, elektrische Werkzeuge sowie einen Koffer. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Wildau:  Polizeibeamte stoppten in der Nacht zum Mittwoch gegen 00.10 Uhr eine Kleinwagenfahrerin, die offenbar  unter dem Einfluss berauschender Mittel mit ihrem Pkw Opel auf der Richard-Sorge-Straße unterwegs gewesen war. Eine Atemalkoholkontrolle…

weiterlesen