pm/gb

Es wird wieder geradelt

Cityrennen wird am 19. September nachgeholt

Mit gewohnter Ordnung und Gründlichkeit wird nach anderthalb Jahren Pause die 23. Ausgabe des Cityrennens vom Radsportverein Finsterwalde vorbereitet. Doch trotzdem ist es in diesem Jahr anders. Das liegt auf der einen Seite am ungewohnten Termin, da sonst immer der Maifeiertag für das traditionelle Rundstreckenrennen reserviert war, aber auch an den aktuell geltenden Verordnungen.

»Die Vorbereitung und Einhaltung, werden einiges an Mehraufwand fordern, welches wir aber gerne auf uns nehmen«, so der Vereinsvorstand um Dieter Pätzold. Der 79-jährige ist seit vielen Jahren erster Vorsitzender des Vereins und immer noch die wichtigste treibende Kraft des Vereinslebens. Zum Rennen gibt der Vorstand des Radsportvereins weiterhin zu beachten, dass es am 19. September im Bereich Tuchmacherstraße, Straße der Jugend, sowie in der West- und Brunnenstraße von 9 bis 16.30 Uhr, bedingt durch Vollsperrungen, zu Einschränkungen kommen wird. »Wir«, so Dieter Pätzold abschließend, »aber auch unsere Starter aus ganz Deutschland, freuen uns über jeden Zuschauer am Streckenrand. Erster Start ist an der Bushaltestelle Tuchmacherstraße gegen 9.30 Uhr.«

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.