sst

Neuer Geschäftsführer für Ortrander Eisenhütte

Ortrand. Maik Bethke, langjähriger stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus und Manager des Kompetenzfeldes „Menschen unterstützen“, wechselt zum 1. Februar 2021 in die Wirtschaft. Er wird die Position des Geschäftsführers der Ortrander Eisenhütte von Bernd H. Williams-Boock übernehmen, der das Unternehmen zum 31. März 2021 verlässt, berichtet Janine Mahler von der Industrie- und Handelskammer Cottbus.

Maik Bethke: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, die sicherlich nicht einfach werden wird. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir die anstehenden Herausforderungen gemeinsam mit den Mitarbeitern der Eisenhütte und den Gesellschaftern meistern werden.“

Marcus Tolle, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus: „Wir freuen uns für Maik Bethke, dass er eine verantwortungsvolle Führungsaufgabe in der Wirtschaft in unserem Kammerbezirk übernimmt. Solch ein Perspektivwechsel in die eine oder andere Richtung ist grundsätzlich sehr zu begrüßen. Im Veränderungsprozess unseres Hauses hat Maik Bethke in den vergangenen zwei Jahren eine außerordentlich wichtige und loyale Rolle übernommen. Dafür bedanke ich mich persönlich und im Namen des gesamten Teams sehr. Zugleich freue ich mich, dass er der Region treu bleibt und einem wichtigen Betrieb bei seinem Sprung nach vorne verhilft.“

Ronny Wolter übernimmt Aufgabenbereich

Zukünftig wird Ronny Wolter das IHK-Kompetenzfeld „Menschen unterstützen“ leiten. Er fand den Weg als langjähriger Personalentwickler bei Vestas aus der Wirtschaft in die Kammer. Da in dem Kompetenzfeld alle HR-Themen einschließlich der Weiterbildung gebündelt sind, hat er seit Januar auch die Funktion des Co-Geschäftsführers des IHK-Bildungszentrums, einer Tochtergesellschaft der IHK, inne. „Mit Ronny Wolter konnten wir einen erfahrenen Praktiker aus der Wirtschaft für die wichtigen Themen Personalgewinnung sowie der Aus- und Weiterbildung gewinnen, der unser Haus bereits um die Unternehmensperspektive in diesen Themen bereichert hat“, so Marcus Tolle.

(PM/IHK Cottbus)

PS: Der Insolvenzplan in dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Ortrander Eisenhütte GmbH wurde am 13. Januar 2021 von den Gläubigern angenommen. Ein Filmbeitrag dazu ist »HIER« zu finden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.