Elisa Thaute

22. Cottbuser Filmfestival: Die ersten Preisträger stehen fest

Spree-Neiße. Die ersten fünf Preise des 22. FilmFestival Cottbus sind vergeben: Bei der gestrigen 10. Cottbuser FilmSchau, die auch den inoffiziellen Auftakt des FilmFestival Cottbus darstellt, haben Linda Bauer, Rebecca Dette und Katharina Legde für ihren Film "FERNAB LEGOLAND" den mit 1.000 Euro dotierten Hauptpreis gewonnen.

Der Film zeigt das Leben und Arbeiten der Mönche im Kloster Huysburg in Sachsen-Anhalt und hinterfragt, wie ein solches Leben in die heutige Zeit passt. Der Hauptpreis wurde von Hyperworx gestiftet. 

Von der eyesky Servicepool GmbH wurden bei der Jubiläums-FilmSchau, die traditionell im Weltspiegel stattfand, gleich zwei weitere Preise im Wert von je 500 Euro gestiftet: Der Spezialpreis für die beste technische Realisierung ging an Stephan Kühne für "SO IST DAS MEER" und der Förderpreis, welcher gemeinsam mit Xaa Media vergeben wird, an Magdalena Lepp für "TRAUMWALD".

Den Publikumspreis erhielt Stefanie Bock für "GESPÜRT", und damit einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro, gestiftet von der SpreeGalerie. Zum ersten Mal vergab die Stiftung für das sorbische Volk einen mit 1.000 Euro dotierten Spezialpreis, für einen Film, der sich mit den in der Lausitz beheimateten Sorben/Wenden oder/und der Zweisprachigkeit in der Lausitz beschäftigt. Gewonnen hat ihn in diesem Jahr A SERBSKE. Der Film entstand im Rahmen des Kurzfilmworkshops unter Leitung von Erik Schiesko, der vom FilmFestival Cottbus und seinem First Partner Vattenfall angeboten wurde.

Das 22. CottbuserFilmfestival beginnt heute Abend um 19.30 Uhr mit dem Auftaktfilm "Ladies and Gentleman" von György Pálfy. Weitere Hintergründe finden Sie ab Mittwoch in der Printausgabe des WochenKurier sowie unter www.filmfestival-cottbus.de

Foto: Der 100 Jahre alte Weltspiegel in Cottbus war Schauplatz der Cottbuser Filmschau, dem offiziellen Auftakt des 22. Cottbuser FilmFestival.

Foto: Archiv / Helbig

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.