Jannis Simons

Tanzen und Tagen im Kino

Spremberg. Michael Apel, Geschäftsführer der Spremberger Kino und Kultur GmbH, hat einiges vor mit dem Spreekino. Hier sollen in Zukunft nicht nur Filme zu sehen sein, sondern auch verschiedene Events stattfinden.

Wer Kino hört, denkt an Filme, Popcorn und entspannte Stunden mit seinen Liebsten. Solche Momente werden im Spreekino Spremberg auch weiterhin möglich sein. Doch Geschäftsführer Michael Apel hat noch mehr vor. Er will das Kino zu einem Veranstaltungszentrum etablieren. Konzerte, Kabarett-Abende, Lesungen sollen hier künftig stattfinden, aber auch Möglichkeiten für Familien- und Firmenfeiern sowie Konferenzen offeriert werden. Der gebürtige Cottbuser kann einiges an Erfahrungen in verschiedenen Kulturbereichen vorweisen und bezeichnet sich selbst als ehemaligen Theater-Nomaden. Mit seinem Konzept der Erweiterung des Spremberger Kinos zur multifunktionalen Veranstaltungsstätte will er das kulturelle Leben in Spremberg neu beleben.

Konferenzen und Weihnachtsfeiern im Kino?

»Kinos werden in der Regel am Nachmittag oder am Abend besucht, am Vormittag stehen die Säle meist leer. Darum investieren wir gerade in Konferenztechnik, damit hier künftig Seminare oder Tagungen stattfinden können«, erklärt Apel. Das Spreekino soll deshalb auch als Veranstaltungslocation für Firmenfeiern genutzt werden können. »Warum nicht mal eine betriebliche Weihnachtsfeier im Kino? Erst ein Konzert oder den neusten Imagefilm des Unternehmens auf Kinoleinwand genießen, anschließend vielleicht ein Brunch im angrenzenden Hotel und zu guter Letzt eine Party im Foyer mit Livemusik oder DJ«, wirbt der Geschäftsführer.

Familienfeiern und Tanzveranstaltungen

Auch für private Anlässe soll das Spreekino zukünftig eine beliebte Adresse werden. »Wir haben zum Beispiel die Möglichkeiten, alte Schmalfilme zu digitalisieren, um historische Familienaufnahmen auf unsere Leinwände zu projizieren«, meint Apel. Auf dem Parkdeck des City-Centers Spremberg, direkt neben dem Kino, könnten Hochzeitsbuffets oder eine besondere Bestuhlung fürs Abenddinner ausreichend Platz finden. Auch für Rentner möchte das Spreekino eine neue Adresse sein. Ein Kaffee in Gesellschaft und anschließend das Tanzbein schwingen. Das alles soll dort bald möglich sein. Michael Apel ist sich sicher: »Das Spreekino als Veranstaltungszentrum wird die neue Besonderheit in der Spremberger Region.«

Mehr zu Michael Apel und dem Spreekino Spremberg gibt es im kommenden »STARK für die LAUSITZ« Magazin.

Info:

Das Spreekino Spremberg besitzt vier klimatisierte Kinosäle unterschiedlicher Größe, die Platz für insgesamt 500 Menschen bieten. Modernste Projektoren, professionelle Soundanlagen und neue, bequeme Kinositze wurden bereits eingebaut.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.