Glashof e.V.

Der Glashof e.V. ist tätig im Bereich Kunst und Kultur, der Vereinszweck lautet: …Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere die Unterstützung bei der Vermittlung unter Kindern und Jugendlichen…

Der Sitz des Vereins ist Riesa. Er besteht seit 2005. Die aktuelle Mitgliederzahl ist 17. Die Mitglieder des Vereins sind in der Hauptsache Kursleiter, die im Sinne des Vereinszweckes ehrenamtlich tätig sind in ihrer Funktion als Kursleiter. Sie bieten regelmäßig Kreativ-Kurse für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene an. So seit 5 Jahren den Kinder-Kunst-Herbst oder die Kinderkurse zur großen Riesaer Sommerakademie. Diese Angebote sollen verstetigt und erweitert werden, um jungen Menschen aus Riesa und Umgebung beim Übergang von der Schule in den Beruf auf vielfältige Weise bei der Suche nach ihrer Berufung zu helfen. „Unserer Meinung nach funktioniert das am besten durch selbständiges Tun und Werkeln mit den Händen in einem außergewöhnlichen Lernumfeld wie den Ateliers und Werkstätten des Glashof e.V. Besonders wichtig ist es uns dabei, der kontinuierlich wachsenden Nachfrage nach unseren Angeboten gerecht zu werden.“

Mit den Mittel aus der PS-Lotterie soll für den 5. Kinder-Kunst-Herbst im Oktober 2018, die Anschaffung der Sachkosten zur Durchführung der Ferien-Veranstaltung für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 – 14 Jahren aus dem Raum Riesa und Umgebung gefördert werden. Der Verein führt diese Tage bereits zum 5. Mal durch.

Die Teilnehmer/innen arbeiten in diesem Zeitraum künstlerisch-kreativ mit verschiedenen Materialien und entwickeln Ideen, die sie danach frei assoziiert umsetzen. Es entstehen Kunstwerke und kleine Nützlinge, die wir allesamt zum Ende der Woche in mehreren Vernissagen präsentieren. Unbemerkt entdecken die Teilnehmer/innen während der kreativen Zeit ihre Talente und Neigungen. Angesichts der Situation auf dem Fachkräftemarkt wird das Angebot von Jahr zu Jahr wichtiger und auch immer besser angenommen von den jungen Menschen und ihren Eltern. „Im Rahmen des Projektes fahren wir zu einer gemeinsamen Exkursion nach Leipzig in das Grassi-Museum in die Abt. Völkerkunde.“

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.