Hundesportverein Meißen Nassau e.V.

http://hundesportverein-meissen.de/

Der Hundesportverein Meißen-Nassau e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit 18 Mitgliedern. Am Rande von Meißen, versteckt in der Nassau, befindet sich das Vereinsgelände.

In der Freizeit treffen sich die Mitglieder um gemeinsam mit ihren Vierbeinern zu trainieren. Dabei ist es egal welcher Rasse der Hund angehört, wie groß oder klein, wie jung oder alt der Hund ist, alle sind willkommen. Dabei ist es den Vereinsmitgliedern wichtig, dass der Hund Spaß am Training und an der Arbeit mit seinem Herrchen hat. Aber nicht nur die Ausbildung der Hunde, sondern auch die Teambildung Mensch -Hund, sowie natürlich auch das Vereinsleben spielt eine große Rolle.

Der Verein wurde 1957 gegründet, so konnte letztes Jahr auf 60 Jahre Vereinsgeschichte zurückgeblickt werden.

Ein großes Augenmerk, in einem Hundesportverein, liegt natürlich beim Hundesport. Die Vereinsmitglieder trainieren in den Sportarten Rally Obedience und Obedience. Genau in diesen Sportarten werden jährlich Turniere bzw. Prüfungen ausgerichtet. In diesem Jahr sind zwei besondere Veranstaltungen. Am 16.09.2018 findet der Sachsenpokal im Rally Obedience und am 28.10.2018 die Obedience Sachsenmeisterschaft auf dem Vereinsgelände statt. Interessierte und Neugierige sind als Besucher herzlich Willkommen.

Da die beiden Sportarten nicht so bekannt sind, hier eine kurze Vorstellung:

Obedience- die hohe Schule des Gehorsams. Beim Obedience muss Hund und Hundeführer verschiedene Gehorsamsübungen nach Anweisung des Ringstewart ausführen. Dabei ist es wichtig, ein gutes Team mit seinem Hund zu bilden. Da beim Obedience eher auf Genauigkeit statt Schnelligkeit geachtet wird, ist diese Sportart auch für ältere Hunde oder Menschen geeignet.

Rally Obedience ist eine relativ neue Sportart. Hierfür sind keine Grundvoraussetzungen nötig. Der Name Rally lässt schon vermuten, dass es hier etwas zügiger zu geht. Dabei ist ein Parcours aufgebaut, wo der Hundeführer anhand von Schildern verschiedene Übungen mit

seinem Hund absolvieren muss. Dabei ist Körpersprache, Kommunikation und Motivation gewünscht und erlaubt. Auch diese Sportart ist für jeden geeignet.

Für Anfänger und Sportmuffel die trotzdem was mit Ihrem Hund machen möchten, ist die Basisausbildung genau das Richtige. Dieses Training findet meist als Gruppenarbeit statt. Es ist die Basis für alle weiteren Hundesportarten. Hier wird mit dem Hund Grundgehorsam und die Sozialisierung der Hunde gegenüber Menschen, Artgenossen und verschiedenen Umwelteinflüssen geübt.

Hunde brauchen mehr als nur die tägliche Runde um den Block. Der Hundeplatz ist ein wunderbarer Ort, um den Hund auch geistig zu beschäftigen. Und das natürlich unter Gleichgesinnten. Spiel, Spaß und Ideenaustausch wird im Hundesportverein Meißen Nassau großgeschrieben.

Das beginnt schon bei den Kleinsten. Bei der Welpen-Stunde sollen unsere kleinen Gefährten von Anfang an den Umgang mit anderen Artgenossen, Menschen und verschieden Umwelteinflüssen kennen lernen. Dabei wird spielerisch begonnen, verschiedene Grundkommandos zu vermitteln.

„Unser Platz hat natürlich eine große Rasenfläche die wir zum Training brauchen. Zum Mähen haben wir einen Rasentraktor, leider ist dieser immer wieder kaputt und muss teuer repariert werden. Leider haben wir als gemeinnütziger Verein nicht genügend Geld um uns einen neuen zu kaufen. Für einen neuen Rasentraktor benötigen wir ca. 2200 Euro.“

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.