SV Hirschstein e.V.

www.hirschstein-sv.de

Die Fußballer des SV Hirschstein e. V. bemühen sich um die Fortsetzung einer sportlichen Tradition, die in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg zunächst im Ortsteil Althirschstein begründet worden war. War es anfangs nur eine Wiese am Rande einer Lehmgrube und Ziegelei, konnte 1965 ein neuer Platz in Neuhirschstein eingeweiht werden, welcher noch heute Spielstätte des Vereins ist. Aktuell hat die Sportgemeinschaft mehr als 70 Mitglieder.

Im Jahr 2010 wurde mit immensem Aufwand eine komplette Neugestaltung des Fußballplatzes realisiert, um dessen Qualität der Verein beneidet wird. Bereits damals hatte sich die Sparkasse Meißen großzügig an der finanziellen Absicherung des Projekts beteiligt.

Der intensive Spielbetrieb der vergangenen Jahre blieb für das Hirschsteiner Spielfeld nicht folgenlos. Aus diesem Grund ist im kommenden Sommer eine grundlegende Rasenregeneration unumgänglich. Die dabei zu erwartenden Kosten in Höhe von etwa 5.000 Euro stellen für den Verein eine enorme Herausforderung dar. Trotz einer soliden wirtschaftlichen Tätigkeit des Vorstands, des ehrenamtlichen Engagements aller Mitglieder sowie großen Verständnisses seitens der Kommune ist er dabei auf die finanzielle Unterstützung weiterer Partner angewiesen.

Der Verein sieht es, wie bisher, auch in Zukunft als seine Hauptaufgabe an, Fußballinteressierten verschiedener Altersstufen von der Jugend bis zu den Alten Herren eine sportliche Heimat zu geben. Dabei soll insbesondere die langjährige Jugendarbeit fortgesetzt werden und damit Kindern und jungen Heranwachsenden eine sinnvolle und gesunde Freizeitbeschäftigung angeboten werden.

Neben den sportlichen Aktivitäten bringt sich der Verein ebenso in das gesellschaftliche Leben der Gemeinde Hirschstein ein. Dies äußert sich in der seit vielen Jahren währenden Unterstützung entsprechender Ganztagsangebote der Grundschule Prausitz ebenso wie im personellen Engagement bei diversen kulturellen Aktivitäten insbesondere im erlebenswerten Ensemble des Schlosses Hirschstein.

„Künftig sehen wir unsere Aufgabe noch stärker im gesamtgesellschaftlichen Kontext: So fühlen wir uns nicht nur unseren aktiven Mitgliedern und den fußballbegeisterten Kids, sowie deren Eltern verpflichtet. Vielmehr betrachten wir uns als einen wichtigen Akteur, der einen Beitrag zum kulturellen Leben und zum sozialen Zusammenhalt im ländlichen Raum des Hirschsteiner Elblandes zu leisten hat.“

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.