"Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V.

www.kirschbergkinder.de/

Ziel des Vereins "Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V. ist es, als gemeinnütziger Erzieherverein und somit freier Träger der Stadt Riesa, für zwei Betriebsstätten die Verantwortung zu übernehmen. Die Umsetzung des Bildungs-, Betreuungs-, und Erziehungsauftrags, entsprechend des Kita-Gesetzes, ist Zweck des Vereins. Grundlage ist das Konzept mit der pädagogischen Ausrichtung, der Projektarbeit im situationsorientierten Ansatz und das musikalische Profil.

Dabei sorgen die Vereinsmitglieder für die räumliche Gestaltung und finanzielle Mittel. Der Verein ist Arbeitgeber für pädagogische Fachkräfte und für Fachkräfte der hauseigenen Küche.

Der Verein hat seinen Sitz in Riesa und zählt zurzeit 36 Mitglieder. 2017 besuchten im Jahresdurchschnitt 47 Kinder unter drei Jahren, 108 Kinder im Kindergartenalter und 154 Kinder im Grundschulalter die Einrichtung. Dabei wurden 11 Plätze für Kinder mit Integrationsbedarf zur Verfügung gestellt.

Rahmenbedingungen zum Wohlbefinden der Kinder und des Teams sind ein wichtiges Qualitätsmerkmal des "Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V. Deshalb werden Analysen zur Umsetzung der frühkindlichen Bildung bezüglich der Bildungsbereiche Körper, Gesundheit und Bewegung in den Fokus gerückt.

Der Verein würde sich über einen Zuschuss von 3.000 Euro, für einen Parcours zum Klettern und Hangeln im Garten, freuen. Der Gesamtbetrag für das Spielgerät beträgt 7.555 Euro.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Kader-News: Filin kehrt zu Eislöwen zurück

Dresden. Vladislav Filin wird in der neuen Saison wieder das Eislöwen-Trikot mit der Nummer 47 tragen. Der Stürmer stand bereits in der Saison 2015/2016 für Dresden auf dem Eis und sorgte, unter anderem im Viertelfinale gegen Bremerhaven, für wichtige Tore. Am Ende erreichten die Blau-Weißen das Halbfinale. Seine Ausbildung genoss der jetzt 25-Jährige bei den Eisbären Berlin. Durch die damalige Kooperation zwischen den beiden Clubs konnte Filin für die Sachsen auflaufen und in Dresden Spielpraxis sammeln. In den letzten Jahren spielte der Linksschütze sowohl für DEL- als auch DEL2-Clubs. Seit der Saison 2018/2019 stand Filin in Straubing unter Vertrag und erhielt in seinem ersten Jahr bei den Tigers auch eine Förderlizenz für den Deggendorfer SC. Nun kehrt „Vlad“ wieder in seine alte Wirkungsstätte zurück und wird für die Eislöwen auf Torejagd gehen. Marco Stichnoth, Sportlicher Berater Dresdner Eislöwen: „Wir freuen uns, dass Vladislav sich für uns entschieden hat. Er kennt Dresden und bringt sehr viel Geschwindigkeit in die ersten beiden Reihen. Die Mannschaft bekommt durch Ihn viel Qualität dazu.“ Vladislav Filin: „Wenn ich an meine Zeit in Dresden zurückdenke, habe ich nur gute Erinnerungen an die Fans, den Club und die Stadt. Die Eislöwen waren meine erste Wahl in der DEL2, denn ich habe mich nicht nur direkt wohlgefühlt, sondern ich weiß auch, dass wir als Team hier etwas erreichen können. Meine Freude wieder das Eislöwen-Trikot zu tragen, ist sehr groß. Außerdem kann ich es kaum erwarten, bald wieder auf das Eis zu gehen.“ (pm/Dresdner Eislöwen)Vladislav Filin wird in der neuen Saison wieder das Eislöwen-Trikot mit der Nummer 47 tragen. Der Stürmer stand bereits in der Saison 2015/2016 für Dresden auf dem Eis und sorgte, unter anderem im Viertelfinale gegen Bremerhaven, für wichtige Tore.…

weiterlesen