gb

Zimmis Grätsche – Episode 83

Nichts für schwache Nerven

Zimmis Grätsche. Das war nichts für schwache Nerven: Bereits in der achten Minuten erzielte Düsseldorf das erste Tor, die SG Dynamo Dresden kämpfte sich zurück und verliert letztendlich in der 89 Minute. Sogar die Pressekonferenz musste wegen der Euphorie der Aufsteiger abgebrochen werden. Mehr dazu in der Grätsche. Die nächste Grätsche gibt es nach dem Auswärtsspiel in Aue. Natürlich auf dem Kanal des WochenKurier: ABONNIEREN!

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.