gb

Zimmis Grätsche – Episode 89

Erfolgreicher Saisonstart

Zimmis Grätsche. Drei Punkte hat die SG Dynamo Dresden in ihrem ersten Saisonspiel mitgenommen. Wie ist das Spiel zu bewerten? Haben die Neuzugänge überzeugt? Gert Zimmermann im Gespräch mit Fans. Die nächste Grätsche gibt es nach dem kommenden Auswärtsspiel. Natürlich auf dem Kanal des WochenKurier: ABONNIEREN!

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Großfräse gegen Betonpiste

Spree-Neiße. Die Kreisstraße K 7101 von Zelz bis zum Autobahnanschluss Bademeusel wird endlich gebaut. Jetzt rollte die erste große Baumaschine an, die die Betonplatten zerkleinert. Seit mindestens zehn Jahren hat der Landkreis versucht, Fördermittel zu akquirieren, um die marode Gesamtstrecke von rund 16 km auszubauen. Nur teilweise hat dies funktioniert. Mit zehn Einzelbauabschnitten, von der Ortslage Eichwege bis hinter der Ortslage Jerischke, ist die Erneuerung der Strecke gelungen. Nun geht es mit der Kreisstraße K 7101 von Zelz bis zum Autobahnanschluss Bademeusel weiter. In drei Teilabschnitten wird hier gebaut. In der vergangenen Woche wurde nun eine 35 Tonnen Großfräse auf der Kreisstraße K 7101 mit einem Schwertransport angeliefert. kann. Mit einer Fräsbreite von 2,20 Meter werden drei Einzelstreifen der Betonfahrbahn entfernt und zwischengelagert. Die beiden Maschinisten der Maschine leisten fast filigrane Arbeit bei der Entfernung der Fahrbahn. Der Landkreis hat diese »schnelle Technologie« gewählt um die Verkehrsfreigabe zum Ende der Sommerferien zu erreichen. Das Bautempo ist lobenswert stellte die Untere Straßenbaubehörde in der jüngsten Bauberatung fest. »Das von der Maschine gebrochene Material wird wieder als technologische Schicht auf den kiesigen Untergrund aufgebracht. Sie soll den darauf fahrenden Spezialmaschinen sicheren Halt beim Auftragen der neuen Bitumenschichten geben. Die vorhandenen Materialressourcen können so optimal genutzt werden«, sagt Frank Kuckert der Sachgebietsleiter der Unteren Straßenbaubehörde im Landkreis Spree-Neiße. Die Anwohner von Bahren, Zelz und Jerischke freuen sich schon lange auf die Erneuerung der desolaten Decke. Diese wird zu einer deutlichen Beruhigung an der Strecke führen. Die lärmverursachenden Fugenschläge gehören dann der Vergangenheit an. An den Ausbau des 1. Teilabschnittes zwischen Zelz und Bahren wird ein 2. Teilabschnitt mit einer Länge von 1000 Meter von Bahren zum Autobahnanschluss Bademeusel gebaut. Zum Ende der Herbstferien soll es soweit sein. Auch hier steht ein hohes Bautempo auf der Tagesordnung. Die Kreisstraße K 7101 von Zelz bis zum Autobahnanschluss Bademeusel wird endlich gebaut. Jetzt rollte die erste große Baumaschine an, die die Betonplatten zerkleinert. Seit mindestens zehn Jahren hat der Landkreis versucht, Fördermittel zu…

weiterlesen

Stellplätze für Caravans mit Stadtblick

Dresden. Um den Tourismus anzukurbeln und damit Gastronomie und Handel in der Corona-Krise zu stärken, erweitert die Stadt Dresden ihre Stellflächen für Cravans und Wohnmobile.Ab 15. Juli können Camper einen Teil des weiträumigen Parkplatzes an der Pieschener Allee als Stellplatz nutzen. Die Stellfläche erlaubt bis zu 40 Fahrzeuge. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es gibt allerdings auf dem weder Strom noch Wasser. Das zusätzliche Angebot gilt bis zum 31. Oktober 2020. In und um die Landeshauptstadt gibt es damit nun über 1.000 städtische und private Caravan-Parkplätze mit unterschiedlichem Service.  Eine Übersicht über alle Stellplätze gibt es unter www.dresden.de/caravan.  Vom 15. bis 17. Juli verlost die Dresden Marketing GmbH zwei exklusive Wohnmobilstellplätze direkt am http://www.dresden.de/caravanBiergarten „Elbsegler“ mit Blick auf die barocke Altstadtsilhouette. Wer spontan Lust auf einen unvergesslichen Wohnmobil-Kurzurlaub in Dresden hat und dessen Caravan und/oder Wohnmobil das Gewicht von fünf Tonnen nicht überschreitet, ist eingeladen mitzumachen. Mehr zu der Aktion gibt es unter www.visit-dresden.travel. Teilnahmeschluss ist der 7. Juli 2020. Um den Tourismus anzukurbeln und damit Gastronomie und Handel in der Corona-Krise zu stärken, erweitert die Stadt Dresden ihre Stellflächen für Cravans und Wohnmobile.Ab 15. Juli können Camper einen Teil des weiträumigen Parkplatzes an der Pieschener…

weiterlesen